Eva Mattes

Eva Mattes, Tochter der Budapester UFA-Schauspielerin und Tänzerin Margit Symo und des Wiener Komponisten und Dirigenten Willy Mattes, steht seit ihrem 12. Lebensjahr auf der Bühne und vor der Kamera. Sie hat seit 1966 in ca. 200 Kinofilmen, Fernsehfilmen, Theater­inszenierungen in Haupt- und Nebenrollen gespielt und wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt. 


Ihre Regisseure waren unter anderen R. W. Fassbinder, Werner Herzog, Michael Verhoeven und Peter Zadek. Von 2002 bis 2016 spielte sie die Tatort­kommissarin Klara Blum in Konstanz am Bodensee. Mittlerweile hat sie an die einhundert Hörbücher eingelesen, darunter das Gesamtwerk von Jane Austen sowie die Bücher von Elsa Ferrante und reist mit ihren Liederabenden, die von Emigration und Verlust von Heimat erzählen, durch das Land. Sie wurde mit zahlreichen Preisen und Auszeichnungen geehrt, darunter der Sonderpreis für ihr Lebenswerk beim Deutschen Hörbuchpreis 2018 sowie 2021 der Bayerische Verdienstorden. Eva Mattes hat zwei Kinder (Hanna Mattes, Josef Mattes) und lebt mit dem österreichischen Künstler Wolfgang Georgsdorf in Berlin – und hat natürlich einen Garten!

Eva Mattes

HÖRBÜCHER

Geflochtenes Süßgras